✔ Über 600 Getränke von regionalen Manufakturen          ✔ Alles frisch vom Hersteller nach Hause bestellen          ✔ Wir beraten dich: 030-99004741
✔ Über 600 Getränke von regionalen Manufakturen
 

Städteguide: Craft Beer Brauereien in Hamburg

30.11.2019
von Yascha Roshani
Craft Beer Brauereien in Hamburg

In unserer neuen Städteguide-Reihe stellen wir besondere Getränkemanufakturen deutscher Städte für euch zusammen. Dadurch könnt ihr immer die leckersten Tropfen einer Stadt finden und regional genießen. Unsere Reihe starten wir mit Craft Beer. Anfangs veröffentlichen wir die Städteguides nach und nach hier in unserem Magazin. Später werden wir die gesammelten Beiträge in einer eigenen Rubrik unterbringen und die Navigation und Übersicht je nach Stadt hübsch machen.

Ihr vermisst jemanden in der Liste? Schreibt uns einfach an cheers@craftexchange.de und wir bessern schnellstmöglich nach.

Wildwuchs Brauwerk Hamburg

Warum der Name Wildwuchs?

Wir lieben es, alte Bierstile neu zu interpretieren - und das alles in Bioqualität. Wir bringen quasi etwas urbanen Wildwuchs zu euch nach Haus.


Was verbindet euch mit Hamburg?

Wir sind Hamburger Jungs und Deerns, sind hier aufgewachsen und haben in Hamburg-Wilhelmsburg unsere Brauerei


Die Biere

Unser Fastmoker Pils, Bock Orange, Schlankes Lager, Mucki Hop IPA, Wachmoker Kaffee Ale, Große Freiheit (alkoholfreies Best Bitter Ale)


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Wir sind eine erlebbare Brauerei, sodass ihr einfach so vorbeikommen könnt (Di & Mi & Fr 10-16, Do & Fr ab 18).

Außerdem haben wir derzeit donnerstags und freitags unseren Taproom ab 18 Uhr geöffnet. Termine für Brauereiführung und Tastings sowie Braukurse findet ihr auf unserer Website.



Uwe. Das alkoholfreie Craft Bier.

Ihr seid die erste deutsche Craft Beer Marke, die ausschließlich alkoholfreies Craft Beer produziert. Worin unterscheidet sich Uwe geschmacklich zu konventionellem, alkoholhaltigem Craft Beer und wie wird Uwe überhaupt alkoholfrei?

Wir sind die erste deutsche Craft Bier Marke, die sich auf alkoholfreie Biere spezialisiert hat. Wir verwenden ein ganz neues Herstellungsverfahren, das unser Brauer Ludwig Hörnlein entwickelt hat. Bei normalen Industriebieren wird der Alkohol im Nachhinein entzogen - so geht auch der Geschmack verloren. Beim Herstellungsverfahren von Uwe entsteht der Alkohol erst gar nicht. So bleibt der volle Geschmack im Bier enthalten. Im Gegensatz zu konventionellem Bier ist Uwe deutlich geschmacksintensiver. Das liegt auch daran, dass wir besonders hochwertigen Hopfen verwenden, so genannter Edelhopfen.


Werdet ihr nach dem IPA, Summer Ale und Alster Ale noch weitere alkoholfreie Bierstile rausbringen?

Ja, wir arbeiten schon an neuen Sorten. 2020 wird es mindestens eine neue Sorte geben. Wir wollen, dass es bei den alkoholfreien Bieren genauso viel Vielfalt gibt wie bei den alkoholhaltigen Bieren.


Die Biere

Uwe Alster Ale, Uwe Summer Ale, Uwe IPA


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Aktuell bieten wir leider keine Brauereiführungen an.



Gröninger Privatbrauerei Hamburg

Ihr seid eine der ältesten Brauereien in Hamburg. Wie nehmt ihr die Entwicklung der vielen neuen Mikrobrauereien in Hamburg wahr?

Wir betrachten die vielen neuen Brauereien, die in Hamburg in den letzten Jahren entstanden sind, als eine grandiose Erweiterung der Bierkultur in der Hansestadt. Jede dieser Brauereien zeichnet sich durch eine eigene Philosophie aus und spricht daher jeweils einen ganz eigenen Kundenstamm an. Daher sehen sich all diese Brauereien auch nicht als Konkurrenz im direkten Sinn, sondern den Hamburger Biermarkt zusammen in der gesamten Breite.


Was ist das Besondere an euren Bieren?

Das Besondere an unseren Bieren ist, dass wir uns vorwiegend auf die traditionellen Bierstile konzentrieren, diese jedoch versuchen mit modernen Zutaten wie neuen Hopfensorten und Hefestämmen in die neue Zeit zu übertragen. Des Weiteren zeichnen sich unsere Biere durch einen angenehmen und nicht überladenen Geschmack aus, weshalb man auch nach dem zweiten oder dritten noch Lust auf mehr hat.


Die Biere

Wir haben zwei Sorten dauerhaft im Sortiment: unser Gröninger Pils und die Hanseaten Weisse. Weiterhin verteilen sich über das Jahr hinweg ein paar saisonale Bier, wie zum Beispiel ein Maibock im Frühjahr, Festbier zur Oktoberfestzeit und Weihnachtsbier im Advent.


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Unsere Biere gibt es direkt in der Gröninger Privatbrauerei frisch vom Tank gezapft oder als Holzfass zum eigenhändigen Zapfen am Tisch. Wenn man auch zu Hause durstig ist, kann man sich unser Bier auch in der 1ltr.- und 2ltr. Flasche oder auch im 5ltr. Partyfass mitnehmen.

Man findet uns in der Willy-Brandt-Straße 47, nur etwa 5 Gehminuten vom Hamburger Rathausmarkt. Mo.-Fr. 11:00-00:00; Sa. 17:00-00:00; So. 15:00-22:00



Bunthaus Brauerei

Was ist eure Brauphilosophie?

Unsere Brauphilosophie ist, dass wir immer wieder neue Ideen umsetzen wollen und möglichst kreative Biere mit natürlichen Zutaten brauen. Neben klassischen Bieren haben wir auch viel mit spontaner Vergärung und wilden Hefen gearbeitet. Oft sind unsere Ideen aber auch polarisierend - das macht besonders Spaß.


Inwieweit hilft es, einen Diplom Biologen im Brauteam zu haben?

Das hilft auf jeden Fall dabei, dass Jens ein sehr gutes Verständnis für mikrobiologische Zusammenhänge hat, was gerade bei der Entwicklung der spontan vergorenen und wilden Bieren hilft. Aber auch die Selbstverständlichkeit und die Grundlagen für ein hygienisches Arbeiten hilft hier immer wieder.


Die Biere

In Flaschen haben wir derzeit nur unser Hopfengestopftes Pils und das Whiskey Sour Set (Buddelship Collaboration). Ansonsten haben wir unseren Fokus eher auf unseren Schankraum gelegt, in dem wir alle unsere Biere vom Fass ausschenken. Da haben wir dann auch die abgefahrenen Biere am Hahn, z.B. ein Schlehensour, Gurkengose oder auch ein Barrel Aged Imperial Stout.


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Jeden Donnerstag und Freitag von 18:00 bis 0:00 Uhr hat unser Schankraum geöffnet. Dort gibt es regelmäßige Events, immer was zu essen und 9 Zapfhähne mit wechselnden Bieren.

Bunthaus Schankraum
Kurdamm 24
21107 Hamburg



Landgang Brauerei

Ihr habt schon viele internationale Preise abgeräumt. Habt ihr einen bestimmten Ablauf, um neue Rezepte zu entwickeln oder sind das einfach immer Geistesblitze?

Ja, in den letzten 3 Jahren waren es 17 Preise und ich hoffe, dass wir kommendes Jahr die 20 voll machen, mal sehen. Wir versuchen, die Biere zwischen besonders und trinkbar für eine breite Menge an Bierfreunden auszubalancieren. Es ist leicht, etwas sehr spezielles zu brauen und dann die allermeisten Konsumenten zu überfordern, weil es extrem bitter, sauer oder süß ist. Aber gute Trinkbarkeit ist schwerer hinzubekommen. Wir machen Biere für Leute, die letztlich gerne Bier trinken, ohne das gleich zur Lebensbeschäftigung werden zu lassen. Das macht uns aus. Daher haben wir auch die Kunden in die Entwicklung neuer Biere eingebaut und machen regelmäßig Prototypentastings, bei denen wir unsere Kunden fragen, welche der Entwicklungen wir weiter verfolgen sollen. Das hat uns vor mancher herben Enttäuschung geschützt.


Was verbindet euch mit Hamburg?

Also schon mal ganz sicher, dass wir eine Brauerei mitten in der Stadt haben. Wenn Holsten/Carlsberg nächstes Jahr auf's Land zieht, dann sind wir sogar die zweitgrößte Brauerei der Stadt. Ging ganz schön schnell. Sonst bin ich Surfer und da ist es nett, nah am Wasser zu wohnen. Außerdem ist es eine weltoffene Stadt mit viel Flair und viel Potential für besseres Wetter. Macht Spaß, hier zu leben.


Die Biere

Landgang (Pils), Helle Aufregung (tschechisches Helles / Lagerbier), Amerikanischer Traum ( India Pale Ale), Weizheit (Weizen India Pale Ale), Dunkle Macht (Smoked Porter), Der Kapitän (alkoholfreies Pale Ale)


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Donnerstags und Freitags ab 17 Uhr und Samstags ab 12 Uhr haben wir den Ausschank/Barbereich geöffnet. Da gibt es 10 Landgang-Biere.

Wir bieten regelmäßig Führungen, Craft Beer Seminare und Braukurse, diese sind auf unserer Website buchbar: www.landgang-brauerei.de. Zudem veranstalten wir allerlei Events, welche auf unserer Facebook Seite und Instagram veröffentlicht werden.

Landgang Brauerei
Beerenweg 12
22761 Hamburg



Buddelship Brauerei

Mit euren Bieren wollt ihr das einstige "Brauhaus der Hanse" wieder zum Leben erwecken. Wie entwickelt sich die lokale Bierszene in Hamburg?

Das ist in der Tat unser Ziel. Wir waren 2014 die ersten in Hamburg mit eigener Brauerei und kompletter Abfüllung vor Ort. Seitdem ist viel passiert und die Bierszene in Hamburg ist sehr viel größer und bunter geworden - insbesondere der Anteil an Brauereien, die wirklich selber ihr Bier herstellen, aber auch die Anzahl an Craft Beer Bars. In Anbetracht der schwierigen Rahmenbedingungen ist das wirklich hervorragend. Und ich denke, wenn die "normale" Gastronomie in Hamburg sich irgendwann einmal für lokales Bier öffnen könnte, dann wäre das DER entscheidende Schritt, wirklich Leben in die Sache zu bringen. Dazu müsste die Kneipenszene selber aber zunächst mal wieder zum Leben erwachen. Danach sieht es aber leider nicht aus.


Was ist das Besondere an euren Bieren?

Ehrliche Arbeit, Tradition und Kreativität in einem, nicht soviel Schick-Schnack.


Warum der Name Buddelship?

Weil's passt. Hamburg, Hafen, Bier, hier und in der Welt zu Hause.


Die Biere

Great Escape (India Pale Ale), Brügge (Belgian Saison), The Steelyard (Pale Ale), Gotland 1394 (Baltic Porter)


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Wir sind von Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr vor Ort.

Warnstedtstrasse 16L
22525 Hamburg



Brauhaus Joh.Albrecht

Ihr habt mehrere Gasthäuser in Deutschland. Was genau ist euer Konzept?

Joh. Albrecht hat insgesamt fünf Gasthäuser in Deutschland (Hamburg, Soltau, Bielefeld, Düsseldorf und Konstanz). In Hamburg sind wir bereits seit 1991 vertreten. Unser Konzept ist "hausgebraute Biere mit feiner Mama Küche".


Was ist das Besondere an eurem Bier?

Die beiden seit 1991 erfolgreichen Standardbiere sind "Messing" & „ Kupfer“. Beide sind untergärige und unfiltrierte Biere nach Pilsener Brauaurt. Das Messing ist hell und etwas herber, das Kupfer dunkel und etwas malziger.


Die Biere

Kupfer, Messing, dazu ein Craft Bier mit entsprechenden Hopfenspezialitäten, saisonales Weizenbier, Weihnachtsbock und weitere saisonale Spezialitäten. Außerdem sind wir bei der Hamburger Senatsbock-Gruppe mit dabei.


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Täglich ab 11:30 Uhr geöffnet mit durchgehend warmer Küche. Webseite: www.brauhaus-joh-albrecht.de

Brauhaus Joh. Albrecht
Adolpsbrücke 7
20457 Hamburg



ÜberQuell Brauwerkstätten

Ihr seid BrewPub, Micro Brauerei, Restaurant mit Terrasse und Eventlocation - was davon kam zuerst?

Das kam eigentlich alles gleichzeitig. Die Gastro in den Riverkasematten teilt sich in drei Bereiche auf: den BrewPub, den Restaurantbereich mit Pizzaofen & Küche und die Terrasse für Urban Gardening-Flächen, Events und ganz viel Sonne. Ok, in Hamburg auch ab und an mal mit etwas Regen. Im BrewPub spielt das Bier die erste Geige. Sowohl unsere eigenen Sorten als auch unsere Lieblingsbiere von Freunden sprudeln hier aus rund 30 Zapfhähnen oder jeder Menge Flaschen. Mehr geht nicht! Oder doch…? Doch! Denn an Hochtischen, in Sitznischen oder auf der Terrasse mit diesem unfassbar tollen Blick auf Hof und Hafen vergisst man schon mal Raum und Zeit (aber bitte nicht die nächste Runde).


Was macht eure Biere besonders?

Im ÜberQuell werden fünf Biere gebraut. Jedes anders, jedes besonders. Und als ob das nicht schon bierig genug wäre, machen wir es wie unser Nachbar Aale Dieter vom Fischmarkt und packen nicht ein, sondern gleich mehrere limitierte Biere mit drauf – und zwar monatlich! So brauen wir bis zu 17 Biere im Jahr.


Die Biere

Standardmäßig haben wir das Original, ein süffiges bayrisches Helles, das Lieblings Imperial Lager mit grasigem Hopfenkick und hoher Drinkability, das Palim Palim Pale Ale mit Orangen- und Toffeenoten, das Supadupa IPA mit exotischen Fruchtnoten und knackiger Bittere und last but not least das World White IPA mit starker Trübung und Vanille- und floralen Noten.


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Wir befinden uns in den historischen Riverkasematten auf der anderen Straßenseite vom Hamburger Fischmarkt.

Wer wissen will, wie so eine Brauanlage funktioniert, was in einer Brauanlage so abgeht und warum unser Bier so schmeckt, wie es schmeckt, ist eingeladen, das alles kennenzulernen. Und zwar bei unserer Brauereiführung, die sich sehen und – du ahnst es – auch sehr gut schmecken lassen kann. Denn ein Biertasting gibt's inklusive, samt Wissen vom Fass!

Euren Wunschtag besprechen wir gerne individuell, schreibt uns an! Dauer: Ca. 30-45 Minuten. Biertasting pro Person 3x 0,1 Liter. Kosten 16,50€ pro Person. Mindestgröße der Gruppe: 6 Personen.

Unsere aktuellen Öffnungszeiten:
Mo-Do ab 17:00 Uhr & Fr-So ab 14:00 Uhr
Küche: Do-Sa bis 23:00 Uhr & So-Mi bis 22:00 Uhr
BrewPub: Do-Sa ab 17:00 Uhr

St. Pauli Fischmarkt 28-32
20359 Hamburg
Telefon: +49 40 334421260
Mail: hello@ueberquell.com



Von Freude


Die Biere

Amber Ale (Pale Ale), Das IPA (kaltgehopft), Just Pils (kaltgehopftes Lagerbier)


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

VON FREUDE FLAGSHIP STORE - hier könnt ihr alle Biere kaufen und Tastings buchen.

VON FREUDE
Colonnaden 72
20354 Hamburg

Di-Do: 16.00-19.00 Uhr; Fr: 16.00-19.30 Uhr; Sa: 14.00-18.00 Uhr



Kehrwieder Kreativbrauerei

Mit Kehrwieder wollt ihr die Biervielfalt zurück nach Hamburg zu bringen. Wie stark ist der amerikanische Einfluss in euren Bieren?

Bestenfalls 50%. Die grundlegende Inspiration kam durch unsere Tätigkeit im US Craft Beer Markt, aber ebenfalls die Inspiration, alte, traditionelle europäische Bierstile neu zu interpretieren. Bereits unser erstes Bier, das Prototyp, war eine hopfengestopfte Version des klassischen, deutschen hellen Lagerbiers und damit das erste seiner Art in Deutschland. Unser ü.NN IPA alkoholfrei ist sogar eines der ersten alkoholfreien Kreativbiere (oder meinetwegen Craft Bieren) weltweit und nun fragen auch schon die ersten US-Brauer an, wie man das macht.


Was ist das Besondere an euren Bieren?

Wir versuchen, die Leute wieder für Bier zu begeistern. Ein gutes Bier zeichnet sich dadurch aus, dass es positiv überrascht, in Erinnerung bleibt und man ein Zweites trinken möchte. Dafür haben wir ein sehr breites Portfolio: Neben unseren acht dauerhaften Sorten haben wir 10 Seasonals und darüber hinaus immer wieder Raritäten wie unsere Seehafen-Serie oder die Bourbon-/Rum-/Islay-Fass-gereiften Imperial Stouts. Unsere "Standard"-Biere zeichnen sich durch ihren eigenständigen Geschmack aus, ohne den Einsteiger zu überfordern oder den Beer Geek zu langweilen. Die Seasonals sind da teilweise schon etwas anspruchsvoller und die Raritäten nichts für seichte Gemüter.


Wie entwickelt sich aus eurer Sicht die deutsche (Craft) Bier Szene?

Prinzipiell gut. Das Segment der Bierspezialitäten als Ganze (wo sicher auch die ganzen Kellerbiere etc. dazugehören), und damit eben das Interesse an charaktervollen Bieren nimmt stark zu. Das eigentliche Kreativbiersegment hat jedoch gerade das zu erwartende Plateau erreicht. Dadurch erleben wir gerade eine Art Ziehharmonika-Effekt. Aktuell haben sich die interessierten Kunden durch die ganzen neuen Biere durchprobiert, diverse Fehlgriffe erlebt und ihre Favoriten gefunden. Gleichzeitig habe ich immer wieder den Eindruck, dass auf Produzentenseite eine gewisse Goldgräberstimmung herrscht: immer mehr Projekte drängen auf den Markt. Einige davon suchen ihr Heil darin, die Fehler, die die Großbrauereien gemacht haben, zu kopieren und mit Preisen am oder unter Herstellungskosten, Listungsgebühren, Rückvergütung und Werbekostenzuschüssen und sich so sich Platzierungen zu erkaufen, während andere wiederum nur in Marke denken und versuchen, die internationalen Hype-Stile zu kopieren und sich nur um die Vermarktung kümmern, während die Biere von einem Lohnbrauer hergestellt werden.

Dies alles führt dazu, dass sich der Markt bereinigen wird. Einige werden aufgeben müssen, andere werden eventuell aufgekauft. Ich rechne in ein bis zwei Jahren mit einem erneuten, starken Wachstum, da sich die Verbraucher dann an die Bierspezialitäten gewöhnt haben und bereit für Neues sind und der dann ausgedünnte Markt wirklich herausragende Biere mit zuverlässiger Qualität bieten kann.

Die ersten Investments und eigene Aktivitäten von den Konzernen zeigen ebenfalls, dass hier noch viel Potential vermutet wird.


Die Biere

Die Klassiker Prototyp (Kalt gehopftes Lager), überNormalNull (IPA alkoholfrei), SHIPA (Single Hop India Pale Ale), Elbe (Gose), Tallinn (Baltic Porter), Dominica (Double Dry Hopped Pale Ale), Fofftein & Road Runner (Coffee Stout alkoholfrei) sind ganzjährig verfügbar.

In regelmäßigen Abständen gibt es außerdem saisonale Biere und Raritäten.


Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Immer Freitags von 10 bis 18 Uhr findet unser Ale-& Lagerverkauf statt. Hier haben wir auch immer Bier im Kühlschrank parat. Gelegentlich schieben wir dann auch den Grill raus (im Sommer häufiger) und läuten das Wochenende ein. Jeder, der zum Ale-& Lagerverkauf kommt, kann sich spontan auf Wurst & Bier dazu setzen.

Führungen & Tastings bisher nur nach vorheriger Absprache. Wenn wir aber endlich einen neuen Standort gefunden haben, wird es dort auf jeden Fall auch einen angeschlossenen Taproom & feste Führungen geben.


Kommentare

Noch wurden keine Beiträge erstellt

Rezension verfassen

Bleib auf dem Laufenden

Abonniere unseren Newsletter und erfahre von guten Angeboten, neuen Köstlichkeiten, spannenden Hintergrundstories und schönen Selbstmachideen.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen der CE Craft Exchange UG (haftungsbeschränkt) zu erhalten. Deine Email-Adresse geben wir an niemanden weiter - Ehrenwort. Den Newsletter kannst du natürlich jederzeit über den Abmeldelink in der Email oder per kurzer Nachricht an uns abbestellen. Weitere Datenschutzhinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Damit unsere Webseite optimal laufen kann, verwenden auch wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite bestätigst du außerdem deine Volljährigkeit. OK