✔ Über 600 Getränke von regionalen Manufakturen          ✔ Alles frisch vom Hersteller nach Hause bestellen          ✔ Wir beraten dich: 030-99004741
✔ Über 600 Getränke von regionalen Manufakturen
 

piranja-cola im Interview: Waldemar Berghof über die Entstehung neuer Sorten, Gemeinsamkeiten mit Piranhas und die Veränderung des Getränkemarktes

23.10.2019
von Yascha Roshani
piranja-cola im Interview: Waldemar Berghof

Man könnte meinen, Craft Getränke gibt es erst seit einigen Jahren. Schließlich sind wir nicht allzu lange daran gewöhnt, wöchentlich von einem neuen Gin, Craft Beer oder einer neuen fancy Limonade zu hören. Aber es gibt ja noch so einige, die lange vor dem großen Hype dabei waren. Einer davon ist Waldemar. 2010 hat er piranja-cola gegründet, weil er mehr Lust darauf hatte, eine neuartige Cola auf den Markt zu bringen, als eine klassische Karriere als Betriebswirt zu durchlaufen. Fast zehn Jahre später sind es insgesamt neun verschiedene Sorten – neben Cola gibt es Eistee und Limonaden. Die regionale Verankerung zum Saarland haben Waldemar und sein Team dabei stets beibehalten. Im Interview erzählt uns Waldemar, was piranja-cola auszeichnet, woher der Name kommt und was sich in der Craft Getränkeszene verändert hat.

Hier kannst du piranja-cola bestellen


Wie unterscheidet sich piranja-cola von anderen Limo-, Cola- und Eisteeproduzenten?

Wir setzen auf außergewöhnliche Geschmackskombinationen, hergestellt in bester Qualität. Vor allem Kräuter haben es uns angetan. Ob nun bei der piranja-cola, die ihren einzigartigen Geschmack vor allem durch die besondere Zusammensetzung sieben verschiedener Kräuter erhält oder bei unseren Eistees und Limonaden, bei denen wir immer wieder versuchen, Klassiker, wie den Pfirsich-Eistee oder die Orangen-Limonade, neu zu interpretieren.


Das sind die drei Eistees von insgesamt neun verschiedenen Sorten
Das sind die drei Eistees von insgesamt neun verschiedenen Sorten


Wie entstand der Name piranja-cola?

Wir überzeugen mit Persönlichkeit und stechen aus der Masse hervor. Das möchten wir durch unseren Markenkern auch kommunizieren, deswegen ist der Piranha mit seinen spitzen Zähnen für uns das perfekte Gegenstück in der Tierwelt. Auch wir beißen uns durch und sind Schwarmtiere, setzen also auf ein gutes Netzwerk und engen Kundenkontakt.

Neun verschiedene Sorten ist ein ganz schönes Brett! Wie läuft oder lief das bei euch ab, wenn ihr euch an die Rezeptur für eine neue Limo, einen Eistee oder eine Cola-Variante macht?

Der große Vorteil bei einem kleinen Team ist, dass wir unsere Entscheidungen schnell und aus dem Bauch heraus treffen können. Die Inspiration hierfür finden wir überall. Sei es nun die Reaktion auf Trends, wie zum Beispiel dem Wunsch nach weniger Zucker oder persönliche Vorlieben. Hier kann der eigene Kräutergarten schon der ausschlaggebende Punkt sein, um Neues auszuprobieren.


Neben Eistee und Cola gibt es drei Limonaden im Sortiment - hier zu sehen: Waldmeister-Limette
Neben Eistee und Cola gibt es drei Limonaden im Sortiment - hier zu sehen: Waldmeister-Limette


Drei Colas, drei Eistees, drei Limos - dürfen wir uns bald auf neue Geschmackskreationen freuen?

Unsere Getränke werden in ihrer Rezeptur stetig erneuert und perfektioniert. Es bleibt also auf jeden Fall spannend.

Du hast piranja-cola vor neun Jahren gegründet. Du hast den Aufstieg von Craft Getränken in den letzten Jahren also selbst auf Anbieterseite miterlebt. Darunter sind ja auch immer mehr Limonaden-Startups. Wie hat sich der Markt dadurch verändert? Macht sich dieser Zuwachs für euch in irgendeiner Form bemerkbar?

Durch mehr Konkurrenz am Markt ist es natürlich generell schwieriger geworden, sich durchzusetzen. Allerdings merkt man vor allem im Lebensmittelsektor, wo unsere Limonaden auch dazuzählen, dass Konsumenten ihre Entscheidungen auch unter dem Aspekt der Regionalität treffen und unser Publikum vor allem im Saarland immer wieder gerne zu unseren Produkten greift.

Wenn du heute nochmal gründen würdest, würdest du wieder mit einem Getränkeklassiker wie Cola beginnen oder braucht man als Neuling im Jahr 2019 direkt eine untypische, neuartige Kreation, die deutlich heraussticht?

Natürlich wäre es auch möglich gewesen, eine noch nie dagewesene Limonade auf den Markt zu bringen oder uns bereits zu Beginn mit extravaganten Kombinationen einen Namen zu machen. Ziel war es allerdings nicht, den Kunden zu überfordern, sondern zu zeigen, was Cola sonst noch so kann. Deswegen ist mein Tipp auch, nicht zu große Schritte zu wagen, sondern an seinen Aufgaben zu wachsen. Wir sind zwar mit „dem Klassiker“ auf dem Markt gestartet, aber die Begriffe untypisch und neuartig passen meiner Meinung nach auch noch 2019 zu unserer piranja-cola.


Mit Cola hat piranja-cola damals angefangen - heute gibt es drei Sorten: Cola, Cola Kirsche und Cola zuckerfrei
Mit Cola hat piranja-cola damals angefangen - heute gibt es drei Sorten: Cola, Cola Kirsche und Cola zuckerfrei


Gibt es bei euch ein teaminternes Lieblingsgetränk - also eine Sorte, die im Büro besonders oft zu sehen ist? Oder sind eure Teamgeschmäcker genauso vielfältig wie euer Portfolio?

Ich glaube nicht. Dadurch dass wir im Team auch alle interessiert an der Branche sind und das Ganze mit Herzblut tun, kommt es sogar des Öfteren vor, dass wir ganz andere Limonaden im Büro austesten und uns von diesen inspirieren lassen.


Lust auf leckere Limo, Cola und Eistee bekommen? Hier kannst du ein Probierpaket mit allen Sorten bestellen.


Bleib auf dem Laufenden

Abonniere unseren Newsletter und erfahre von guten Angeboten, neuen Köstlichkeiten, spannenden Hintergrundstories und schönen Selbstmachideen.

Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden, um Angebote und Informationen der CE Craft Exchange UG (haftungsbeschränkt) zu erhalten. Deine Email-Adresse geben wir an niemanden weiter - Ehrenwort. Den Newsletter kannst du natürlich jederzeit über den Abmeldelink in der Email oder per kurzer Nachricht an uns abbestellen. Weitere Datenschutzhinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Damit unsere Webseite optimal laufen kann, verwenden auch wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite bestätigst du außerdem deine Volljährigkeit. OK